• ► In nur wenigen Schritten ermitteln wir für Sie, die ideale Headset-Lösung.
In nur wenigen Schritten ermitteln wir für Sie die ideale Headset-Lösung

Poly CA22CD PTT - die neue DECT-Headset-Lösung für Leitstellen mit PTT Funktion

Mit dem neuen CA22CD System bringt der Hersteller Poly (ehemals Plantronics) ein neues innovatives System für die Nutzung in Leitstellen auf den Markt, welches ab Ende Juli 2021 bei uns verfügbar sein wird.

Das CA22CD löst das beliebte und weit verbreitete CA12CD System ab, das mittlerweile bereits nicht mehr lieferbar ist.

Funktionsweise:

Das CA22CD enthält wie auch das CA12CD eine Basisstation und einen Sendeempfänger im "Pistolengriff-Design". Zwischen der Basisstation und dem Sendeempfänger besteht eine DECT Funkverbindung (Frequenzbereich: 1,88 – 1,90 GHz), die bidirektional Audiosignale und zudem einen PTT-Steuerbefehl übertragen kann. Die Abkürzung "PTT" ist ein Begriff aus der Funktechnik und steht für "Push to Talk".

Die Basisstation wird über einen von uns individuell angepassten Adapter an einem stationären Funkgerät, einer Intercom-Anlage, einem Telefon oder einem Computer angeschlossen. Der Sendeempfänger wird über die so genannte "QD Kupplung" (QD = Quick Disconnect / Schnelltrennkupplung) mit einem Headset verbunden. Die Audioausgabe und -eingabe für den Anwender erfolgt über dieses Headset.

Diese Lösung ermöglicht es Mitarbeitern in Leitstellen mit Anrufern zu kommunizieren und sich dabei frei innerhalb der Leitstelle zu bewegen. Durch die PTT Funktion kann direkt ein Funkspruch gesendet werden. Ohne diese PTT Funktion am Sendeempfänger, könnte der Anwender immer nur direkt von Platz aus der Gegenseite antworten (via Fußtaster oder Mausklick z.B.) und würde damit seine kabellose Freiheit einbüßen.

CA22CD im Vergleich zum CA12CD – was ist neu?

Verschlüsselte Kommunikation:
Eine der wichtigsten Neuerungen betrifft die Sicherheit: Die CA22CD erfüllt die „DECT-Sicherheitsstufe C" und nutz zudem die Vorteile der Verschlüsselungsalgorithmen, die in den FIPS 140-2-Standards aufgeführt sind und vom US-Militär und der US-Regierung gefordert werden. Dieser Standard erfordert eine 256-BIT-AES  Verschlüsselung und geht damit sogar über das Niveau der DECT-Sicherheitsstufe C hinaus.

¹ DSAA und DSC sind die im DECT-Sicherheitsstandard ETSI EN 300 175-7 definierten Authentifizierungs- und Verschlüsselungsalgorithmen, die für die DECT-Sicherheit und DECT-Sicherheit Stufe A gelten. DSAA2 und DSC2 sind die entsprechenden aktualisierten Sicherheitsalgorithmen für die nächsten Stufen der DECT-Sicherheit, Stufe B und C.

Audioqualität:
Aber auch klanglich hat sich viel getan. Dank des neuen DECT-Chipsatzes, welcher auch für die Verschlüsselung verantwortlich ist, ist das CA22CD nun Wideband-fähig und kann Audiofrequenzen im Bereich von 100- 6800 Hz wiedergeben. Zudem ermöglicht die neue DECT-Prozessortechnik auch eine Stereoübertragung von Audiosignalen, so dass eine separate Ansteuerung des linken und rechten Ohres möglich ist. Der Hersteller Poly plant daher ganz konkret die CA22CD in einer so genannten "DUAL Channel Version" zu entwickeln.  Damit können dann z.B. zwei Funkkreise gleichzeitig abgehört werden , der Nutzer kann somit intuitiv zwischen beiden Audioquellen unterscheiden.

Gerätedichte:
Dem neuen DECT-Chipsatz ist ebenfalls eine deutliche höhere zu realisierende Gerätedichte zu verdanken. Auch wenn ältere DECT-Systeme wie das CA12CD nicht unbedingt sehr anfällig für HF-Interferenzen waren, so könnte man mit der CA22CD eine doppelt so hohe Gerätedichte realisieren ohne HF-Interferenzen befürchten zu müssen. Erreicht wird dies über eine intelligente adaptive Sendeleistungsregelung.

USB on Board
Die Basis der CA22 ist mit einem Micro-USB Port ausgerüstet und kann dadurch über eine separates Kabel an USB-A Ports angeschlossen werden. Über diese USB Schnittstelle wird dabei nicht nur das reine Tonsignal übertragen, sondern auch der PTT-Befehl. Bei der CA12 musste dafür noch ein zusätzlicher Adapter mit integrierter digital/analog-Wandlung beschafft werden.

Optik:
Die Basis- und Ladestation wurde einem Facelift unterzogen  und die Optik wurde deutlich aufgewertet. Der Handsender hat hingegen seine bewährte klassische „Pistolengriff-Form“ behalten. 

Für wen ist das Poly CA22CD geeignet und was macht dieses System so außergewöhnlich?

Das Poly CA22CD, wie auch das CA12CD sind vorgesehen für den Einsatz in Leitstellen und erfreuen sich insbesondere im behördlichen Einsatz bei der Polizei und Feuerwehr großer Beliebtheit. Das System ermöglicht die kabellose Integration eines Headsets in den Leitstellenbetrieb mit der Möglichkeit über eine am Handsender befindliche PTT-Taste (PTT = „Push to talk“) einen Funkspruch über das in der Leitstelle integrierte Funkgerät abzusenden, z.B. um mit einem Einsatzfahrzeug zu kommunizieren.

Headsets:
Ein weiterer großer Vorteil ist die Möglichkeit, dass jeder Nutzer sein eigenes Headset verwenden kann und dieses einfach über eine Schnelltrennkupplung mit dem Handsender verbunden wird. Das Headset benötigt keinerlei Ladung, dadurch kann der Anwender sein Headset z.B. in einem persönlichen Spint verwahren. Es muss keine Rücksicht darauf genommen werden, dass das Headset am nächsten Arbeitstag aufgeladen sein muss für die nächste Arbeitsschicht. Natürlich ist es auch aus hygienischen Aspekten ratsam,  dass jeder Nutzer sein eigenes Headset besitzt.

Bei der Auswahl der Headsets, kann ganz auf die persönlichen Wünsche des Anwenders eingegangen und dadurch eine sehr hohe Akzeptanz und Nutzerzufriedenheit erreicht werden. Möglich sind diskrete Varianten über dem Ohr, bequeme ein- oder beidseitige Kopfbügel-Headsets oder Varianten mit ohraufliegenden oder ohrumschließenden Ohrpolstern.

► Wir bieten für jeden Kopf das passende Modell und entwickeln auch Ihre spezifische Wunschlösungen – angepasst an das Poly CA22CD System.

Mehrschicht-Betrieb:
Durch einen Wechselakku, der in der Basisstation geladen wird, ist ein schichtübergreifender 24/7-Betrieb möglich. Der Akku im Handsender hält für ca. 10 Stunden (Sprechzeit) und bei Schichtübergabe ersetzt der Anwender einfach den entleerten Akku im Handsender durch den frischen Wechselakku aus der Basisstation.

Handsender und Zweitakku können auch gleichzeitig in der Basisstation aufgeladen werden, nach ca. 2h sind die Akkus vollständig aufgeladen.

Single-Com und Dual-Com Versionen:
Bis auf Weiteres wird es in Europa nur eine Single-Com Version geben. Geplant ist jedoch auch die Einführung einer Dual-Com Variante, welche eine separate Audioausgabe auf dem linken oder rechten Ohr ermöglicht. Die Dual-Com Version hätte damit den Vorteil, dass man zwei verschiedene Audioquellen (z.B. Funkgeräte und Telefon) jeweils auf dem linken bzw. rechten Ohr hören könnte und der Nutzer somit ganz intuitiv zwischen beiden Quellen unterscheiden kann.

Zwingende Voraussetzung ist  dafür, dass der Anwender ein  vollwertiges Stereo-Headset nutzt und das beide Audiosignale bereits getrennt voneinander in die Basisstation der CA22CD Dual-Com eingespielt werden. Diese speziellen Stereo-Headsets und die entsprechenden Leitstellenplatz-Adaptionen werden von uns entwickelt - sprechen Sie uns gerne bei jeglichen Fragen zu dieser Thematik an.

Grundsätzlich ließen sich auch zwei Audioeingangsignale auf die Basisstation der Single Com Version schalten, jedoch erhält der Nutzer dann im Headset nur ein Summensignal und hört beide Audiosignale sowohl auf dem linken und auf dem rechten Ohr.

Kompatibilität CA12CD - CA22CD:

Handsender: Aufgrund des neues DECT-Chipsatz ist eine Paarung des alten CA12CD Handsenders mit der neuen CA22CD Basis leider nicht möglich. Der CA22CD Handsender ist nicht abwärts-kompatibel und lässt sich nicht mit der CA12CD Basis paaren.

Funk- und Leitstellenadaption: Die Anschlusskabel und Adapter des CA12CD können grundsätzlich weiterhin verwendet werden, allerdings ist die CA22CD mit einer 8-poligen RJ45 Buchse an der Basis ausgestattet - die CA12CD hatte hingegen einen 6-poligen RJ12 Anschluss. Aus diesem Grund wird ein zusätzlicher Adapter (RJ12 Buchse auf RJ45 Stecker mit entsprechender Anpassung der Pinbelegung) notwendig sein.

Headsets: Die Headsets sind ebenfalls weiterhin kompatibel, jedoch ist jetzt bereits sicher, dass für die kommende Dual-Com-Version neue Headsets beschafft werden müssen, da alle Headsets mit QD-Stecker ausschließlich Mono-beschaltet sind.


Download Datenblatt Poly CA22CD

Sie haben Fragen zur Poly CA22CD? Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie ausführlich zu den Vorteilen und Möglichkeiten dieses Systems.

Kontakt aufnehmen

Autor:
Jens Bernhardt

Geschäftsführer

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen